Hypnose für mehr Lebensqualität

Was wissen wir über Hypnose?

Ist es Mystik, Zauberei? Gibt es tatsächlich Heiler, Schamanen, weise Frauen? Aus dem gesamten Spektrum des so genannten "Unerklärlichen" hören wir hin und wieder interessant aufgemachte Berichte.
Vorkommnisse, die mediengerecht spektakulär als Wunder dargestellt werden, um dann von wissenschaftlicher Seite sofort als Scharlatanerie abgetan zu werden.
Unsere derzeitige Wissenschaft kann nur akzeptieren, was nachhaltig beweisbar, ständig wiederholbar und gegebenenfalls profitabel vermarktbar ist.
Bei anstehenden Krankheiten werden wir von hochqualifizierten Ärzten untersucht, fachgerecht behandelt und mit entsprechenden Medikamenten versorgt.
Das alles geschieht auf dem höchsten Niveau der medizinischen Kenntnisse.

In der heutigen hochtechnologischen Zeit müssen immer mehr Menschen mit physischen und psychischen Beeinträchtigungen leben.
Leiden, die oftmals nur durch Medikamente unterdrückt werden.
Ist es da nicht legitim, wenn wir uns wieder auf alte Heilungsmethoden besinnen? Wenn wir lernen, an Heilung zu glauben!


Was ist also Hypnose?

Hypnosetherapie ist die älteste Heilungsmethode der Menschheit.
Sie bedient Techniken um leibseelische Prozesse zu beeinflussen.
Leider haben die meisten Menschen ihre erste und vielleicht einzige Erfahrung mit Hypnose durch einen Bühnen- oder Showhypnotiseur gemacht.
Dadurch entsteht der Eindruck, dass es sich hier um ein mystisches und gefährliches Phänomen handelt. Hypnose wird immer wieder als angsterregende Form der Gedankenkontrolle angesehen, wobei das "Opfer" jede Art von Selbstkontrolle abgibt.

Hypnosetherapie ( nach Milton Erickson ) von qualifizierten Therapeuten ausgeführt, ist völlig ungefährlich. Keine geheimnisvolle Manipulation die von Geist und Körper Besitz ergreift.
Es ist eine Form der Tiefenentspannung. Ein Zustand von Behaglichkeit, Ruhe und Wohlbefinden. Gleichzeitig ein Zustand von geistiger Wachsamkeit. Diese Form der Tiefenentspannung nennt man "Trance".

In Trance ist man zu keiner Zeit bewusst- oder willenlos sondern jeder Zeit ansprechbar, immer Herr seines eigenen Willens und kann sich im nach herein an alle Details erinnern.

Oftmals kommen wir mit einer bestimmten Situation oder Entscheidung im Leben nicht weiter. Probleme belasten uns. Bereiten Schlaflosigkeit, Alpträume, Nervosität, Stress, Schmerzen, Traurigkeit und Hilflosigkeit. Wir werden unzufrieden und unglücklich.

Manchmal sagen wir zu uns selber:
Wenn ich könnte, wie ich wollte, würde ich....

Jeder Mensch kennt sich, sein Umfeld, seine Wünsche und Bedürfnisse am besten. Manchmal haben wir jedoch unsere Stärken und Fähigkeiten aus den Augen verloren. Oft bestehen Probleme darin, dass wir in bestimmten Situationen nicht in der Lage sind, auf Fähigkeiten die in uns vorhanden sind, zurück zu greifen.
Hier hilft der Blick von außen.
Es gibt immer mehr Möglichkeiten, als man denkt. Und je klarer wir uns über unsere Ziele werden, desto leichter zeichnet sich ein Lösungsweg ab.

Im hypnotischen Zustand befinden wir uns in einem "Freiraum der Seele", wo individuelle Prozesse eigenständig ablaufen können.
Diese Prozesse dienen ausschließlich dazu, die eigene Individualität gedeihen zu lassen um so aus gelernten Beschränkungen herauszuwachsen.
In uns allen steckt deutlich mehr, als wir uns zutrauen. Wir sind größer und stärker als wir denken, denn unser unbewusste Verstand hat eine Menge unterdrücktes Wissen. Wir sehen es nur nicht, weil wir zu oft durch unsere inneren Blockaden ausgebremst werden.

Wenn wir in unserer Persönlichkeit wachsen wollen, dann ist es unsere wichtigste Aufgabe, diese Blockaden aus dem Weg zu räumen.
Nur so können wir zu der Person werden, die wir tief im Inneren wirklich sind.

Ziel der Hypnotherapie ist, Lebensbeeinträchtigungen zu ergründen, Blockaden aufzulösen und das eigene Selbstvertrauen zu stärken.

Wir tragen alle die Fähigkeiten in uns Stress abzubauen, Schmerzen zu kontrollieren, Allergien zu heilen und unerwünschte Gewohnheiten abzulegen.

Der Einsatz von Hypnose ist in der nach der ihr benannten Hypnotherapie wissenschaftlich und klinisch anerkannt und wird häufig als ergänzende Therapie eingesetzt.

"Therapeutische Hypnose" kann Menschen, die mit Beeinträchtigungen leben müssen, zu mehr "Lebensqualität" verhelfen.

Fachliche Informationen siehe auch unter:
Deutsche Gesellschaft für Hypnose und Hypnotherapie
www.dgh-hypnose.de