Aufarbeiten von Träumen


"Träume sind die Poesie der Seele, das Sprachrohr des Unbewussten".

Oft erscheinen uns Träume als verwirrend, chaotisch und unverständlich.
Manchmal auch beängstigend.
In Wahrheit hat das Unbewusste lediglich eine andere Art von Logik.
Alles was im Verlauf des Lebens erfahren wurde und aus irgendeinem Grund im Unbewussten liegen geblieben ist, kann in den Träumen wieder auftauchen.
Träume sind als ein Kommunikationsbeitrag mit dem Unbewussten anzusehen.
Ein Angebot zum Gespräch mit dem "Ich-Bewusstsein".
Die Mitteilungen des Traumes können sich auf die Vergangenheit, auf die Gegenwart oder auf die Zukunft beziehen.
Alle drei Zeiten sind in der "Jetzt-Handlung" des Traumes verdichtet. Träume können uns die eigene Handlungsbereitschaft nach innen und außen verdeutlichen. Wie ein Spiegel der uns durch den Traum vorgehalten wird und überdeutlich das eigene Verhalten vor Augen führt.

Aufgabe der hypnotherapeutischen Traumarbeit ist es, dem Klienten zum Austausch mit dem Unbewussten anzuregen und hinzuführen. Traumhandlungen zu entmystifizieren und zu verstehen.